Zufälliges
Eiszapfen - Nachher warschau-39 Bratislava 2009 - 25 wien2009-43 wunderland-28 kiel-11
Wolkiges

Artikel-Schlagworte: „Studium“

Same shit, different year!

Das könnte ich zumindest vom Jahr 2011 behaupten. Soeben habe ich mir diesen Artikel aus dem Jahre 2010 angeguckt und musste feststellen, dass das Jahr 2011 gar nicht so anders verlaufen ist. Zumindest was den gesundheitlichen Aspekt angeht… 1/4 des Jahres war ich mal wieder außer Gefecht und werde so schnell kein Badminton mehr spielen. Okay, das ist nur ein Viertel des Jahres. Da schon von einem Jahr zu sprechen, dass sich nicht vom vorigen unterscheidet, ist wohl doch etwas übertrieben. Schließlich gab es einige coole und schöne Momenten, doch sind die schlechten immer im Vordergrund. Also höre ich liebe mit dem Gemäckere auf und beantworte abermals ein paar Fragen:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Thakki wird 30 – 30 Fakten Teil 3/3

Es wird Zeit ein paar Einträge nachzuholen. Auf gehts! Wie hier angekündigt, gibt es nun weitere Infos rund um meine Wenigkeit. Was bietet sich besseres an als anlässlich des 30. Geburtstages 30 Fakten über sich Preis zu geben? Hier nun der dritte Teil (Teil 1 findet sich dort: *klick*, Teil 2 dort: *klick*).

  1. Erster richtiger Internetkontakt im Alter von 20 (in der ersten eigenen Wohnung)
  2. Verlobt mit 22 (ja was war man jung und unerfahren :D ) Diesen Beitrag weiterlesen »

Quietscheentchen ohne Motivation

Seit ich wieder ohne Krücken durch die Gegend laufen kann (also seit rund 6 Wochen), denkt sich mein toller Pro-Achillessehnen-Schuh, dass die Leute in meinem Umfeld dies wissen sollten. Dank nicht überhörbarer quietsch Geräusche des scheinbar einwandfrei verarbeiteten Plastiks ist es mir nicht mehr möglich, mich unbemerkt an meine Mitmenschen ranzuschleichen. Ob und warum ich dies überhaupt wollen würde? Vergessen wir das für einen Moment. Diesen Beitrag weiterlesen »

Aus, Ende,Vorbei!

Zumindest fast, wenn man das gesamte Studium betrachtet. Aaaaber: Das dritte Semester ist vorbei und damit auch meine letzte Prüfung hinter mich gebracht. Es ist immernoch sehr schwer zu fassen. Vergleiche ich die vergangenen Jahre mit dem letzten wirklich ausgiebig zelebrierten Ereignis, dem Ende der Abiturklausuren, kann ich nur sagen… Okay. Lassen wir die philosophisch-psychoanalytisch angehauchten Ausführungen, jeder Abiturient würde mir sonst wohl den Kopf abreißen, und konzentrieren uns auf das Wesentliche: Packen wir das stressige Luder aka 3. Semesters am Schopf, schütteln es durch und sehen was übrig bleibt. Diesen Beitrag weiterlesen »

2 Männer auf dem Weg zum Me²r

Wie der aufmerksame Leser evtl. mitbekommen hat, mussten Jo und ich für IVC einen animierten Film erstellen. Aufgrund Zeitmangels ist dieser abgefahrene Film bei raus gekommen. Jo ist der hintere von den beiden :D

Artiss YouTube Embed: The YouTube ID of uSlGwky4RO0 is invalid.

Jahresrückblick 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist mal wieder an der Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen. Auch wenn ich sagen muss, dass das Jahr unterm Strich nicht gerade das schönste gewesen ist, gab es doch hin und wieder Dinge, die mich bei Laune gehalten haben und mir die Kraft zum Weitermachen gegeben haben. Ich möchte an dieser Stelle all meinen Freunden und Bekannten danken, die während meiner schlechten Tage für mich da waren und es immernoch sind.

Nun aber schnell weg von der emotionalen Schiene, packen wir die harten Fakten auf den Tisch und blicken zurück ;) Diesen Beitrag weiterlesen »

Tage wie dieser

Trotz des Titels geht es in diesem Artikel nicht um den heutigen, sondern um den gestrigen Tag. Obwohl ich im Bereich Über skastens.de schreibe, dass es auf dieser kleinen Blogseite nicht

um regelmäßig wiederkehrende Trends etc. geht,

sondern

um die Wiederholung meiner eigenen Historie,

muss ich gestehen, dass der letzte Tag ganz im Zeichen eines alles wiederholt sich stand.

Der ein oder andere Leser sollte sich vielleicht an meine Worte aus Phänomenologie – Die letzte Klausur erinnern. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Tatsache, dass während meines Bachelorstudiums nahezu jede letzte Semesterklausur mit einem Beigeschmack des Chaos verbunden war und ich letzten Endes vor dem drohenden Chaos der letzten Klausur meines Studiums “Angst” hatte. Diesen Beitrag weiterlesen »

Monotonie

Wieder sind einige Wochen vergangen und neben der Hitze plagt mich die Monotonie des Alltags. Aufstehen, frühstücken, Internetgeschäfte tätigen, lernen, lernen, lernen, mit vollem Kopf sich durch Serien volllullen und abschalten lassen, schlafen. Natürlich zwischendurch essen und Kohlenhydrate ohne Ende vertilgen. Vieles bleibt auf der Strecke in dieser Zeit. Vor allem die Hausarbeit. Alles in Allem ist das wie bereits gesagt sehr monoton und nervt mich ungemein. Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine Woche Arbeit und jede Menge Spaß dazu

Mehr als eine Woche Kassel ist bereits aufgegessen und es folgen nur noch ein paar Tage, denn am kommenden Sonntag geht es bereits wieder zurück nach Hamburg und heute in zwei Wochen geht das Studium auch schon wieder weiter. Was war denn so los in den letzten Tage seit Neues altes Kassel? Joachim würde kurz und bündig sagen: Einiges! Belassen wir es dabei? Natürlich nicht! Diesen Beitrag weiterlesen »

Just a little bit…

… of history repeating

Es ist endlich mal wieder soweit. Die Zeit gibt es her und die Gedanken sind frei. Apropos Zeit: Wisst ihr lieben Leser da draußen eigentlich, wie schnell die Zeit davon rennt? Ja? Ach, richtig. Ich schwall davon ja fast jedes Mal. Aber mal ernsthaft: Wenn mit Ende 20 schon alles so schnell geht, wie soll das dann erst in 40 Jahren sein? Angeblich zieht die Zeit dann ja noch schneller vorbei (zumindest gefühlt). Aber gut. Genug von der schnellen Zeit, denn an diesem WE habe ich endlich mal wieder ganz viel Zeit und muss nicht dauernd an irgendwelche Klausuren denken. Diesen Beitrag weiterlesen »