Zufälliges
Rammstein 2010 - 06 Rohrberg '03 - Nachher whghh-20 warschau-29 porto07-16 wien_einzug-08
Wolkiges

Artikel-Schlagworte: „Richtung“

Ein Trollzacker unter Winzlingen – Teil 3

Rochan, mein Trollzacker, ist in die Ebene gereist, um einen würdigen Gegner zu finden (nähere Infos zur Hintergrundgeschichte hier). Da Rochan Garethi nur in den Grundlagen beherrscht, helfe ich ihm ein wenig und schreibe für ihn die Erlebnisse seinen Angaben folgend auf. Abschnitte die durch >< eingegrenzt sind, sind Gedanken, die Rochan in diesem Moment hatte und ihm sehr wichtig sind.

Wir blieben noch ein paar Tage bei der Frau. Diese konnte mir sogar zeigen, wie ich mit meiner neuen Axt noch besser kämpfen kann. Kinjak schien sogar ein Auge auf sie geworfen zu haben. Doch bevor zwischen den beiden irgendetwas passierte, machten wir uns weiter auf den Weg in Richtung Albenhus. Während wir durch den Wald gingen, fiel Kinjak plötzlich um und reagierte nicht mehr. Während wir ihn untersuchten erhob er sich auf einmal in die Luft, richtete sich auf und fing an zu sprechen. Er sagte irgendwas von Rondra und Bund der Rahja und davon, dass uns die Göttin auf die Probe stellen würde. Dann fiel er wieder auf den Boden und blieb liegen. >Anscheinend hatte Raschia auch für Kinjak ein besonderes Schicksal bestimmt.< Diesem Schicksal durfte ich nicht im Weg stehen, war es doch womöglich eine Prüfung für mich von Raschia. Mandada war der Meinung, dass wir Kinjak mitnehmen sollten. Ich sagte ihm, dass wir ihn seinem Schicksal überlassen sollten. Mandada wollte jedoch meinen Worten nicht folgen und schleppte Kinjak bis zu einem Bauernhof mit. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Trollzacker unter Winzlingen – Teil 2

Rochan, mein Trollzacker, ist in die Ebene gereist, um einen würdigen Gegner zu finden (nähere Infos zur Hintergrundgeschichte hier). Da Rochan Garethi nur in den Grundlagen beherrscht, helfe ich ihm ein wenig und schreibe für ihn die Erlebnisse seinen Angaben folgend auf. Abschnitte die durch >< eingegrenzt sind, sind Gedanken, die Rochan in diesem Moment hatte und ihm sehr wichtig sind.

Während wir im Dorf feierten und die Winzlinge merkwürdige Fragen stellten, trat ein Winzling, der nicht zu dem Dorf gehörte auf uns zu, und fragte Mandada nach dem Woher und Wohin. Am nächsten Morgen bekamen wir ein sehr gutes Frühtück. Kurz nach dem Frühstück kamen ein paar Leute zu der Frau im Gewand. Sie musste wieder auf den Fluss-Wagen zurück. Mit Mandada zusammen machte ich mich auf den Weg in Richtung Albenhus. Der neugierige Winzling von gestern Abend stellte sich uns aber in den Weg und wollte mit. Mandada hatte nichts dagegen. Ich fragte ihn, ob er auch auf der Suche nach einem heldenhaften Tod sei, woraufhin er mich nur verwirrt anguckte. Der Winzling heißt übrigens Kinjak (oder so ähnlich). >Warum müssen die Winzlinge so komplizierte Namen haben?<

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Orkenhort – Kurzfassung

Asche auf mein Haupt. Viel ist passiert seit unserem letzten Spielabend und daher muss mal wieder eine Kurzversion genügen.

Die Heldengruppe:

  • Viro (Waldelf)
  • Liena (Stadtgardistin)
  • Kylänjak (Hochstapler)
  • Magamgrimm (Geode)

>> Auf dem weiteren Weg durch das Orkland trafen die Helden einen Händler dem sie bei der Reparatur seines Wagens halfen. Dieser nahm die Helden als Dank in Richtung der Holberkerstadt Ohort mit

Diesen Beitrag weiterlesen »

Aus dem Spinnenwald in Richtung Purpurturm – Kurzfassung

Bevor Sonntag der nächste Spieleabend anrollt, hier noch die wichtigsten Erlebnisse in Kurzform unserer Heldengruppe:

  • Viro (Waldelf)
  • Liena (Stadtgardistin)
  • Kylänjak (Hochstapler)
  • Magamgrimm (Geode)

>> Da auch die Smaragdspinnen einmal ruhen mussten, hatte es die Heldengruppe nur noch mit einer Smaragdspinne zu tun. Diese wurde von Viro und Magamgrimms Flammenillusion abgelenkt, so dass Liena und Grisbart in der Lage waren Kylänjak zu befreien.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Im Spinnenwald Part 2

Aus ein paar Wochen wurden ein paar Wochen mehr, doch konnten unsere tapferen Helden endlich den vor ihnen liegenden Wald erkunden und die Kartografie des Orklands fortführen.

Die Heldengruppe:

  • Viro (Waldelf)
  • Liena (Stadtgardistin)
  • Kylänjak (Hochstapler)

Von ihrem letzten Lager begaben sich die Helden in nördlicher Richtung entlang eines Pfades durch den Wald. Bereits nach wenigen Minuten zeigte sich der Wald von seiner unfreundlichen Seite: Aus allen Richtungen prasselten kleine Kügelchen auf die Helden nieder. Die Kügelchen brannten auf der Haut und ätzten kleine Löcher in die Rüstungen. Sollte der Weg nun weiter fortgesetzt werden? Wohin, wenn nicht durch den Wald? Die Steppe war immernoch zu gefährlich und im Westen sollte angeblich der Orklandriese leben, dem unsere Heldengruppe nicht begegnen wollte. Leider konnte Viro die kleinen Kügelchen nicht identifizieren und so beschlossen die Helden, dass Viro sich vorsichtig weiter in Nähe des Pfades bewegen solle. Liena und Kylänjak würden dann auf Zeichen von Viro nachkommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Im Spinnenwald Part 1

Der erste Spielabend ist nun ein paar Tage her; es ist an der Zeit die wichtigsten Ereignisse Revue passieren zu lassen:

Heldengruppe:

  • Viro (Waldelf)
  • Liena (Stadtgardistin)
  • Kylänjak (Hochstapler)

Aus verschiedensten Gründen folgten Viro, Liena und Kylänjak dem Aufruf der Stadt Thorwal: “Tapfere und ungebundene Recken gesucht, um der Stadt Thorwal einen Dienst im Auftrag der Wissenschaft zu erweisen”. Hetfrau Garhelt aus Thorwal suchte Helden, die für sie das Orkland kartografieren um somit ihre Sammlung von Karten aus ganz Aventurien zu vervollständigen. Da standen sie also nun. Drei Helden, die sich nicht kannten und zusammen einen Auftrag erledigen sollten. Während sich Liena ausgiebig die Karten anschaute, machten sich Kylänjak und Viro gegenseitig bekannt. Nachdem beide ausführlich ihre Beweggründe erläutert hatten, wurde auch Liena in das Gespräch mit einbezogen und stellte sich in typischer Stadtgardisten-Manier vor. Diesen Beitrag weiterlesen »

Lost in Bad Kreuznach

Da geht sie dahin. Eine Woche. Jaaaaaaaaaaaa! Abermals eine Woche geht dahin. Eine Woche, die ihre Höhen und Tiefen hatte. Eine prall gefüllte Lern-Klausur-Schreib-Woche. Eine Woche voller Überraschungen, Erwartungen und einem gescheitertem Kinobesuch. Doch wo fange ich an? Diesen Beitrag weiterlesen »