Zufälliges
scheisshaus-01 porto07-83 Nintendo (1) grillen-19 scheisshaus-07 porto07-59
Wolkiges

Artikel-Schlagworte: „Artikel“

Same shit, different year!

Das könnte ich zumindest vom Jahr 2011 behaupten. Soeben habe ich mir diesen Artikel aus dem Jahre 2010 angeguckt und musste feststellen, dass das Jahr 2011 gar nicht so anders verlaufen ist. Zumindest was den gesundheitlichen Aspekt angeht… 1/4 des Jahres war ich mal wieder außer Gefecht und werde so schnell kein Badminton mehr spielen. Okay, das ist nur ein Viertel des Jahres. Da schon von einem Jahr zu sprechen, dass sich nicht vom vorigen unterscheidet, ist wohl doch etwas übertrieben. Schließlich gab es einige coole und schöne Momenten, doch sind die schlechten immer im Vordergrund. Also höre ich liebe mit dem Gemäckere auf und beantworte abermals ein paar Fragen:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Saschas wöchentliche Tweets vom 2010-12-06

  • Mit der Aussicht auf den #Mirror #Mode bei #DKCR frage ich mich, ob ich wirklich alle Tempel-Level spielen sollte ;-) #Wii #
  • Würde nun noch das wöchentliche automatische Posten meiner Tweets als Blogartikel funktionieren, wäre skastens.de wieder ein Stück besser… #
  • Da waren es noch zwei Welten bei #DKCR *episch* #
  • Die Affen sind los! Auf geht’s zur Kong-Insel, um KONG und Puzzleteile zu jagen #
  • Thakki.new(Mütze, Pulli, Hose, Schuhe, Gas-Rückzahlung) #
  • Da will man einmal ausschlafen und dann sind die Handwerker seit halb Neun im Haus. An einem Samstag! -.- #
  • Porto 2007 – http://bit.ly/e0YNi6 #skastens # Diesen Beitrag weiterlesen »

Just a little bit…

… of history repeating

Es ist endlich mal wieder soweit. Die Zeit gibt es her und die Gedanken sind frei. Apropos Zeit: Wisst ihr lieben Leser da draußen eigentlich, wie schnell die Zeit davon rennt? Ja? Ach, richtig. Ich schwall davon ja fast jedes Mal. Aber mal ernsthaft: Wenn mit Ende 20 schon alles so schnell geht, wie soll das dann erst in 40 Jahren sein? Angeblich zieht die Zeit dann ja noch schneller vorbei (zumindest gefühlt). Aber gut. Genug von der schnellen Zeit, denn an diesem WE habe ich endlich mal wieder ganz viel Zeit und muss nicht dauernd an irgendwelche Klausuren denken. Diesen Beitrag weiterlesen »

Neues Jahr, neues Glück?

Yuchuuuu! Endlich das neue Jahr und es ist auch schon wieder 10 Tage alt. Ich habe absichtlich etwas mit einem neuen Artikel gewartet. Abgesehen davon, dass ich noch ein Video fertigstellen musste, gibt es heute auch mal wieder etwas zu feiern. 1001. Es ist wieder soweit. 1001 ist binär gesehen dann wohl 9. Hm, das stimmt ja wenigstens mit dem Jahr überein und 9 geteilt durch 3 ist 3. Wow! Somit gratuliere ich erstmal meinem Wiki zum dritten Geburtstag und wünsche ihm alles Gute für unsere weitere Zukunft!

Alles weitere folgt, da ich gerade Besuch habe :-) Aber ich musste meinem Wiki einfach gratulieren :-D

Das Warten hat ein Ende

Eventuell wartet der Ein oder Andere auf einen neuen Artikel hier. Dieser kommt spätestens Morgen, da ich unbedingt meine neue Tastatur einweihen muss!

Viel wichtiger aber ist: ich bekomme demnächst DSL2000. Habe gestern den Auftrag erteilt. Jetzt kann es nicht mehr lange dauern. Dann wird hier auch wieder mehr los sein *hoff*

Bis denne!

Gestatten, Müller!

Dank der 4-Tage Woche fliegt die Zeit so unglaublich schnell dahin und ich hab schon fast mein Wiki aus den Augen verloren. Das wird sich jetzt ändern. Doch bevor ich darauf genauer eingehe, will ich wenigstens mal kurz im Kalender nachschauen und ein paar markante Tätigkeiten der letzten Wochen rausfischen… Diesen Beitrag weiterlesen »

56k to rule them all

oder: Der Vorteil von Zeitsparen

Wenn ich so recht überlege, kann man schnell den Anschein bekommen, dass man es mir nicht recht machen kann. Warum? Blättern wir doch mal ein paar Artikel zurück. Jeder der bisher meine Artikel aufmerksam gelesen hat (ich gehe davon aus, dass dies jeder ist, dem diese Internetadresse geläufig ist!), erinnert sich dunkel an meine Zeit in Kassel bis Ende August. Immer wieder versuchte ich meinen Gedanken, meinem Verlangen Ausdruck zu verleihen und wies immer mal wieder auf das einzig gescheite Ziel hin: Bingen. Mittlerweile ist fast ein Monat Bingen vorbei. Ein abwechslungsreicher Monat… Diesen Beitrag weiterlesen »

Steuerblockhausen, Maxime LeForestier und ich

Wiedermal ist die Woche dem Ende nahe und nach diesem Ende folgt der Anfang – welch Erkenntnis…

Die Arbeitswoche endete mit einer siebenpalettigen Lieferung von Niehüser. Aufgrund der Masse fand die Abfertigung natürlich draußen im ehem. Eisenlager statt, dort wo mich die Schläuche schon in die Mangel genommen hatten. Und das mit ner Erkältung… habe mit dem ganzen Spektakel um 9:30h angefangen und zum Feierabend beendet, 13 Uhr… fertig bin ich nicht ganz geworden, hatten sich doch diese elendigen Steuerblöcke in einer Palette vermehrt und ruckzuck Steuerblockhausen gegründet. Diesen Beitrag weiterlesen »